Klaus Benz I ist Landesschützenkönig 2017

Unser Vorstand Klaus Benz I ist neuer Landesschützenkönig, Johannes Benz ist zweiter Ritter. Bei dem im Rahmen der Kreismeisterschaften ausgetragenen Turnier schossen Klaus einen 13,8 Teiler und Johannes einen 25,1 Teiler.

Beim Landeskönigsball des Badischen Sportschützenverbandes im Harres in St. Leon – Rot wurde Klaus Benz Nachfolger von Volker Gauderer. Damit kommt der Landesschützenkönig ein weiteres Mal vom Schützenverein Elsenz. Beim Landeskönigsball, bei dem auch unsere Vereinsschützenkönige Lisanne Horsinka und Karlheinz Müller ausgezeichnet wurden, wurde Klaus Benz die Königskette und die Königsfahne feierlich überreicht. Johannes Benz erhielt die Auszeichnung als zweiter Ritter. Herzlichen Glückwunsch unseren erfolgreichen Schützen.

20171029_003716

20171029_004233

20171029_003828

Liegend Pokal 2017

 

Unter guter Beteiligung wurden am vergangenen Sonntag die Wettbewerbe um die Liegend Pokale 2017 ausgetragen.

Die Schüler schossen 15 Schuss liegend aufgelegt. Hier gewann Ruth Schultheis mit 138 Ringen. Zweite wurde Natalie Bachmann mit 135 Ringen vor Luca Meder mit 130 Ringen und Liv Ziegler mit 123 Ringen.

15 Schuss im Liegend Anschlag galt es in der Jugendklasse zu meistern. Dies schaffte Sarah Schendel mit 144 Ringen am besten und gewann den Pokal. Lisanne Horsinka und Philipp Holzwarth erzielten beide 137 Ringe, doch mit 47:46 Ringen hatte Lisanne die bessere letzte Serie und belegte somit den 2. Platz.

Die Juniorenklasse und älter werden in einer Wettkampfklasse gewertet. Nach 30 Schuss im Liegend Anschlag hatte Michael Hockenberger mit 292 Ringen das höchste Ergebnis und wurde Pokalsieger 2017. Damit konnte er bereits zum zweiten Mal seinen Titel verteidigen. Zweiter wurde Peter Schendel mit 284 Ringen vor Klaus Benz II mit 280 Ringen. Auf den weiteren Plätzen folgen Viktoria Benz mit 279 Ringen, Johannes Benz mit 278 Ringen, Volker Gauderer mit 276 Ringen und Dominik Volz mit 264 Ringen.

Tennisclub und FV gewinnen beim Wanderpokalschießen 2017

Der Tennisclub Elsenz bei den Damen und der FV Elsenz bei den Herren sind die Sieger beim diesjährigen  Schießen um den jeweiligen Wanderpokal. 5 Damen- und 15 Herrenmannschaften waren am Start und schossen zum Teil recht gute Ergebnisse. Bei den Damen erzielten Miriam Bulling, Petra Beyl, Julia Benz und Isabell Reimold zusammen 180 Ringe und verwiesen damit den Seriensieger der letzten Jahre, den Chor Atemlos mit 176 Ringen auf den 2. Platz. Dritte wurden „Die außergewöhnlichen Vier“ mit 173 Ringen.

Ganz spannend war die Entscheidung bei den Herren. Sowohl die Mannschaft FV Elsenz I als auch SV Adelshofen III hatten als beste Serie 186 Ringe. So musste die zweite Serie entscheiden. Hier hatten Marcel Molitor, Janek Benz, Yannick Maier und Tobias Bulling zusammen 178 Ringe und damit 17 Ringe mehr als die Schützen des SV Adelshofen III.  Auf den 3.Platz kam die Mannschaft des Posaunenchors mit 184 Ringen.

Der beste Einzelschütze wurde wieder in einem spannenden Finale ermittelt. Hierfür hatten sich die acht besten Schützen aus dem Mannschaftwettbewerb qualifiziert. Geschossen wurden noch einmal 10 Schuss und nach jedem Schuss wurde ausgewertet. Nach mehreren Führungswechseln waren vor dem letzten Schuss Marcel Molitor und Belinda Doll mit 135,4 Ringen gleichauf und Tobias Oppitz nur 0,4 Ringe dahinter. Mit 9,8 Ringen beim zehnten Schuss und einem Gesamtergebnis von 145,2 Ringen wurde Belinda Doll beste Einzelschützin. Tobias Oppitz wurde mit nur 0,1 Ringen Rückstand zweiter vor Marcel Molitor und Thomas Störzinger.

Das gleichzeitig ausgetragene Preisschießen gewann Zeljko  Antunovic mit einem 13 Teiler vor Rolf Benz mit einem 54 Teiler und Peter Sommerfeld mit einem 55 Teiler. Acht weitere Schützen konnten sich an diesem Nachmittag Sachpreise aussuchen.

Der Schützenverein Elsenz gratuliert den Siegern bedankt sich bei allen Teilnehmern, Gästen und Helfern.

Elsenzer Seetage

Danke Schön

sagt der Schützenverein Elsenz allen Gästen, die uns an den Elsenzer Seetagen an unserem Stand besucht, und damit auch unsere Vereinsarbeit unterstützt haben. Danke allen Helfern ohne die ein solches Fest nicht zu schaffen wäre. Außerdem bedanken wir uns bei allen Schützen, die während der Festtage ihre Treffsicherheit an unserer Schießbude unter Beweis gestellt haben.

Mit unserem neuen Scattgewehr wurde während der Seetage in zwei Altersklassen der beste Schütze gesucht. Wer am Sonntagabend um 19 Uhr die beste 5er Schussserie hatte war der Sieger. Bei den Jugendlichen bis 14 Jahren gewann Natalie Bachmann einen Gutschein im Wert von 20 € für das Spaßbad Aqatoll. Kurt Benz gewann bei den Schützen ab 15 Jahren 20 € in bar. Die 20 € spendete Kurt Benz für unsere Jugendarbeit. Vielen Dank.IMG_2554