Die Ergebnisse vom 5. Rundenwettkampf

Der fünfte Durchgang bei den Luftdruckrundenwettkämpfen, waren auch die letzten Wettkämpfe in diesem Jahr. Dabei gab es für unsere fünf Mannschaften drei Siege.

In der Kreisoberliga war unsere 1. Mannschaft in Waibstadt zu Gast und gewann mit 2:3 Punkten. An Nummer eins musste sich Johannes Benz mit 389:378 Ringen und an Nummer drei Ruth Schultheis mit 365:362 Ringen geschlagen geben. Nicole Maurer mit 370:376 Ringen, Volker Gauderer mit 354:374 Ringen und Klaus Benz II mit 325:361 Ringen gewannen ihre Duelle.

In der Kreisliga Gr. A gewann die 2. Mannschaft in Adersbach gegen deren 1. Mannschaft glatt mit 0:3 Punkten. Vanessa Hockenberger mit 346:368 Ringen, Michael Hockenberger mit 323:363 Ringen und Karlheinz Müller mit 307:366 Ringen gewannen ihre Begegnungen deutlich. In der gleichen Gruppe hatte unsere 3. Mannschaft den Tabellenführer aus Helmstadt zu Gast. Die junge Mannschaft schoss gut, verlor aber trotzdem mit 1:2 Punkten. Lisanne Horsinka mit 370:388 Ringen und Philipp Holzwarth mit 365:373 Ringen mussten die Punkte abgeben während Florian Gauderer mit 363:360 Ringen den Punkt gewann.

Für unsere 4. Mannschaft gab es in Hilsbach die erste Niederlage. In der Gr. C unterlag sie deren 2.Mannschaft mit 2:1 Punkten. Daniel Stuntz verlor sein Duell mit 368:359 Ringen. Georg Benz musste mit 344:344 Ringen ins Stechen und unterlag hier mit 9:8 Ringen. Timo Schmeisser gewann sein Duell mit 314:326 Ringen.

Die Luftpistolenmannschaft war beim Heimkampf gegen Steinsfurt 1 mit 2:1 Punkten erfolgreich. Jannik Wessel an Nummer eins mit 339:310 Ringen und Armin Renz mit 337:327 Ringen gewannen, während sich Marcel Voitl mit 318:321 Ringen geschlagen geben musste.

Neue Polo Shirts und Jacken Dank treuer Sponsoren

Sponsorenbild 2018-11-30

Unsere Schützenjugend wurde für die Wettkämpfe und Meisterschaften mit neuen Polo- Shirts  und Trainingsjacken ausgerüstet. Dank der großzügigen Unterstützung durch die Firma Hildenbrand Elektrotechnik GmbH und das Weingut Georg Benz erhielten alle Nachwuchsschützen einen Satz kostenlos. Das Bild zeigt die Firmenchefs Frank Hildenbrand und Georg Benz mit unseren jungen Schützen.

Ergebnisse vom 4. Luftdruckwettkampf

 

Beim 4. Durchgang der Luftdruckrundenwettkämpfe war unsere Pistolenmannschaft Wettkampf frei und die vier Gewehrmannschaften gewannen alle ihre Wettkämpfe.

In der Kreisoberliga kam die 1. Mannschaft in Reichartshausen zu einem glatten 0:5 Erfolg. Johannes Benz mit 367:370 Ringen, Nicole Maurer mit 357:377 Ringen, Ruth Schultheis mit 352:366, Lisanne Horsinka mit 329:369 und Michael Hockenberger mit 318:366 Ringen hatten wenig Mühe. Die 2. Mannschaft gewann in Hilsbach gegen deren 1. Mannschaft mit 1:2 Punkten. Vanessa Hockenberger musste sich an Nummer eins mit 371:368 Ringen geschlagen geben, doch Volker Gauderer mit 354:358 Ringen und Karlheinz Müller mit 348:354 Ringen gewannen ihre Duelle. Einen Heimkampf hatte unsere 3. Mannschaft. 3:0 stand es am Ende gegen Eschelbronn 1. Daniel Stuntz mit 347:340 Ringen, Philipp Holzwarth mit 357:352 und Uwe Volz mit 346:320 Ringen waren die erfolgreichen Schützen. Die 4. Mannschaft gewann auswärts gegen Epfenbach 3 mit 1:2 Punkten und bleibt damit weiterhin ungeschlagen. Klaus Benz II mit 341:346 und Georg Benz mit 330:341 Ringen gewannen die Punkte während Timo Schmeisser den Punkt mit 346:331 Ringen abgeben musste.

 

Wanderpokalschießen der Ortsvereine

Sieben Damen- und neun Herrenmannschaften beteiligten sich in diesem Jahr beim Wanderpokalschiessen der Ortsvereine und Interessengruppen. Dabei gab es wieder spannende Wettkämpfe mit knappen Entscheidungen.

Bei den Damen gewann der Chor Atemlos mit 184 Ringen vor der Mannschaft „Die Außergewöhnlichen Vier“ mit 178 Ringen und dem NABU Elsenz mit 172 Ringen.  La Mannschaft (FV Elsenz) heißt der Sieger bei den Herren. Mit 183 Ringen hatten sie einen Ring mehr als  NABU Elsenz auf Platz zwei. Mit wiederum einem Ring weniger (181 Ringe) landeten „Die Fantastischen Vier“ auf dem 3. Platz.

Zahlreiche Zuschauer waren beim Finale um den besten Einzelschützen dabei und unterstützten und feuerten ihren Favoriten an. Fünf Schützen mit 48 Ringen und drei Schützen mit 47 Ringen aus dem Mannschaftswettbewerb schossen noch einmal 10 Schuss. Nach jedem Schuss wurde ausgewertet. Nach spannendem Verlauf gewann Tobias Störzinger mit 145,9 Ringen, vor Tobias Oppitz mit 144,6 Ringen und Marcel Molitor mit 144,2 Ringen. Auf den weiteren Plätzen folgen: Miriam Bulling, Belinda Doll, Anja Vetter, Jürgen Schön und Simon Maier.

Das gleichzeitig ausgetragene Preisschießen gewann, wie im letzten Jahr, Zeljko Antunovic. Mit einem 71 Teiler hatte er den besten Schuss. Belinda Doll wurde mit einem 111 Teiler Zweite und Thomas Störzinger mit einem 113 Teiler Dritter. Acht weitere Sieger konnten sich an diesem Nachmittag Sachpreise aussuchen.

Zum ersten Mal konnten im Rahmen des Wanderpokalschiessen Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 14 Jahren mit dem Lichtgewehr schießen. Ziel ist es Kinder und Jugendliche für unseren interessanten Sport zu begeistern. Jeder durfte so oft und so lange er wollte schießen.  Natürlich gab es auch eine kleine Anerkennung. Lena Oppitz hatte den besten Treffer und durfte einen kleinen Pokal mit nach Hause nehmen. Anika Klein, David Hering, Luca Doerjer, Jaron Limberger und Hanna Klein erhielten jeweils eine Urkunde.

Der Schützenverein Elsenz gratuliert den Siegern und bedankt sich bei allen Teilnehmern, Gästen und Helfern für eine gelungene Veranstaltung.IMG_0012 IMG_0004 IMG_0005