Zwei Gruppensiege bei den Luftdruckwettkämpfen 2020

Bei den Luftdruckwettkämpfen 2020 waren wir mit fünf Gewehr- und zwei Pistolenmannschaften am Start. Dabei gewannen unsere Mannschaften zwei erste und drei  zweite Plätze.

Mit dem Luftgewehr belegte die 1. Mannschaft in der Kreisoberliga nach nur einer Niederlage mit 10:2 Punkten den ersten Platz, vor den Mannschaften aus Stebbach und Sinsheim mit je 8:4 Punkten. In der Kreisklasse Gruppe A hatten gleich vier Mannschaften 8:4 Mannschaftspunkte. Den Gruppensieg sicherte sich unsere 3. Mannschaft mit 13:5 Einzelpunkten vor unserer 2. Mannschaft mit 12:6 Einzelpunkten und vor Adersbach 1 und Hilsbach 1. Die 4. Mannschaft  kam in der Kreisklasse Gruppe B nach nur einem Sieg auf den sechsten und damit vorletzten Platz. 2:10 Punkte reichen aber um nicht abzusteigen. Unsere 5. Mannschaft hatte in der Gruppe C nur fünf Wettkämpfe zu absolvieren und kam nach zwei Siegen mit 4:6 Punkten auf den 4. Platz. Punktgleich mit Bad Rappenau 1 hatte sie mit 7:8 jedoch die schlechtere Bilanz an Einzelpunkten.

Zum ersten Mal nahmen wir mit zwei Pistolenmannschaften an den Rundenwettkämpfen teil. Die erste Mannschaft startete wie im Vorjahr in der Gruppe B, musste sich nur dem Gruppensieger aus Sinsheim geschlagen geben und kam mit 10:2 Punkten auf den 2. Platz. Ebenfalls den 2. Platz belegte die 2. Mannschaft in der Gruppe D. Nach vier Siegen und 8:4 Punkten musste sie nur der dritten Mannschaft aus Epfenbach den Vortritt lassen.

Die besten Schützen bei diesen Wettkämpfen waren mit dem Gewehr: Nicole Maurer mit einem Wettkampfschnitt von 381 Ringen, Ruth Schultheis mit einem Schnitt von 377,5 Ringen und Johannes Benz mit einem Schnitt von 373,8 Ringen. Mit der Pistole: Christopher Aras mit einem Wettkampfschnitt von 340 Ringen, Jannik Wessel mit einem Schnitt von 335,7 Ringen und Reiner Neff mit einem Schnitt von 317 Ringen.

Lisanne Horsinka ist Schützenkönigin 2020

Unter guter Beteiligung fanden traditionell am 06. Januar das Königsschießen und das Schießen um den Königspokal 2020 statt.

Beim zum dritten Mal ausgetragenen Königspokal wurden drei Schuss mit der Luftpistole geschossen, der beste Schuss kam in die Wertung. Gewonnen hat Marcel Voitl mit einer 10. Auf den Plätzen folgen  Florian Gauderer mit 9,8 Ringen und Johannes Benz mit 9,7 Ringen.

Die Schützenkönige und die Gewinner der Ehrenscheiben wurden mit dem Gewehr ermittelt. Die Schüler schossen liegend aufgelegt, die Jugendklasse stehend aufgelegt und die anderen Altersklassen im Stehendanschlag je einen Schuss. Bei den Schülern wurde Rebecca Maurer mit 9,1 Ringen Schützenkönigin. Erste Prinzessin wurde Liv Ziegler mit 8,2 Ringen und 2. Page Nico Heß mit 6,5 Ringen. Die Ehrenscheibe bei den Schülern gewann Liv Ziegler mit 10,2 Ringen, vor Valentin Huber mit 8 Ringen und Nico Heß mit 4 Ringen.

Bei der Jugend konnte Luca Meder seinen Titel vom Vorjahr verteidigen. Mit 10,2 Ringen wurde er Schützenkönig. Erste Prinzessin wurde Ruth Schultheis mit 9,2 Ringen und 2. Prinzessin Natalie Bachmann mit 8,8 Ringen. Die Ehrenscheibe gewann Carolin Schuhmacher mit 10,1 Ringen. Luca Meder  wurde mit 9,3 Ringen zweiter vor Denise Müller mit 8,0 Ringen.

Ab den Junioren und älter wird nur noch in einer  Klasse geschossen. Hier gelang Lisanne Horsinka der beste Schuss auf die Königsscheibe. Mit 10,6 Ringen wurde sie Schützenkönigin 2020. Ihr gelang so zu sagen das Double, denn Lisanne ist auch Landesschützenkönigin.  1. Ritter wurde Klaus Benz II mit 10,2 Ringen, 2. Dame Nicole Maurer mit 9,8 Ringen. Philipp Holzwarth gewann wie im Vorjahr die Ehrenscheibe. Mit 10,2 Ringen lag er vor Klaus Benz II und Lisanne Horsinka mit je 9,5 Ringen.

Beim gleichzeitig durchgeführten Preisschießen wurden die Schüler- und Jugendklasse zusammen gewertet. Liegend aufgelegt hatte Carolin Schuhmacher mit einem 330 Teiler den besten Schuss und gewann ein Gesellschaftsspiel. Luca Meder mit einem 476 Teiler und Natalie Bachmann mit einem 565 Teiler durften sich weitere Sachpreise aussuchen. In der Schützenklasse waren zwei Blattl im Stehendanschlag gefordert. Auch hier war Lisanne Horsinka an diesem Tag nicht zuschlagen. Mit zusammen 162 Teilern gewann sie vor Jannik Wessel mit 252 Teilern und Johannes Benz mit 279 Teilern.

Das Er und Sie Schießen ist mittlerweile fester Bestandteil am Dreikönigstag. Es wurde im Anschluss an das Königsschießen bereits zum 31. Mal ausgetragen. 29 Paare schossen auf die Glücksscheiben in der beheizten Luftgewehrhalle. Sieger wurde das wohl jüngste Paar aller Zeiten. Valentin Huber und Rebeca Maurer erzielten zusammen 87 Punkte. Mit 75 Punkten  wurden Max und Erika Benz zweiter vor Georg und Angela Benz mit 67 Punkten.

Nach dem gemeinsamen Abendessen folgte die Siegerehrung im gut besetzten Schützenhaus. Neben den Königen und Sieger im Preisschießen wurden auch die Vereinsmeister und Pokalsieger des vergangen Sportjahres geehrt. Mit Bildern von den vielen Veranstaltungen und Wettbewerben ließ man das vergangene Jahr Revue passieren.

20200106_204508

Unsere Schützenkönige 2020 mit Gefolge

20200106_204659

Unsere Pokalsieger

20200106_205223

Unsere Vereinsmeister 2019

 

Natalie Bachmann ist Kreisschützenkönigin der Jugend

Natalie Bachmann ist die neue Kreisschützenkönigin in der Jugendklasse 2019. Der Wettbewerb wurde im Rahmen der Kreismeisterschaften 2019 ausgetragen. Natalie hatte mit einem 7,8 Teiler den besten Schuss in der Jugendklasse. Doch damit nicht genug. In der Damenklasse schoss unsere Landesschützenkönigin Lisanne Horsinka einen 9,8 Teiler und wurde 1. Dame und in der Herrenklasse wurde Uwe Volz wie im Vorjahr zum 1. Ritter ausgerufen. Er schoss einen 5,3 Teiler musste damit nur ganz knapp Leonhard Weber aus Eschelbach den Vortritt lassen. Alle drei Schützen wurden nun beim Kreisschützenball 2019 in Stebbach geehrt und setzen damit eine schöne Tradition an Kreisschützenkönige oder Königinnen aus unserem Verein fort.

Natalie Bachmann und Liv Ziegler wurden an diesem Abend für ihren 3. Platz bei den Landesmeisterschaften  ausgezeichnet. Ebenso Sinja Hahn, Ruth Schultheis, Annika Kurzenhäuser und Soraya Kraut für ihren 1. Platz einen 2. Platz und einen 3. Platz bei den Landesmeisterschaften. Für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften erhielten Sarah Schendel, Ruth Schultheis, Annika Kurzenhäuser und Karlheinz Müller Medaillen überreicht.

Herzlichen Glückwunsch unseren erfolgreichen Schützen.Kreisschützenkönige_2019 Geehrte_Kreisschützenball_2019

Wanderpokal 2019

Freiwillige Feuerwehr und“ Die Schießhasen“ gewinnen beim Wanderpokalschiessen 2019

Mit vier Damen- und vierzehn Herrenmannschaften war die Beteiligung beim diesjährigen Wanderpokalschiessen der Ortsvereine und Interessengruppen sehr gut. Dabei gab es wieder spannende Wettkämpfe mit knappen Entscheidungen.

Bei den Damen erzielten gleich drei Mannschaften 178 Ringe in der besten Serie. Also musste die zweite Serie entscheiden. Hier hatten „Die Schießhasen“ 177 Ringe. Sie gewannen vor den Damen des Tennisclub II mit 169 Ringen in der zweiten Serie und vor dem DRK Elsenz mit 166 Ringen in der zweiten Serie.

Auch bei den Herren gab es einen neuen Sieger. Die Freiwillige Feuerwehr Elsenz erzielte 186 Ringe und hatten damit vier Ringe mehr als die „Alten Herren“ des FV Elsenz auf Platz zwei. Mit 177 Ringen belegten die Herren des Tennisclub I den 3. Platz.

Zahlreiche Zuschauer waren beim Finale um den besten Einzelschützen dabei und unterstützten und feuerten ihren Favoriten an. Zwei Schützen mit 50 Ringen, zwei Schützen mit 48 Ringen und vier Schützen mit 47 Ringen aus dem Mannschaftswettbewerb schossen noch einmal 10 Schuss. Nach jedem Schuss wurde ausgewertet. Laura Keller zeigte im Finale keine Schwäche und gewann mit 144,5 Ringen. Melanie Thomaier  schoss mit 94,6 Ringen das beste Finale und schob sich mit 141,6 Ringen vom 7. auf den 2. Platz vor. Dritter wurde Dieter Maier mit 141,2 Ringen. Auf den weiteren Plätzen folgen: Nadine Störzinger, Heiko Thomaier, Kurt Maier, Rolf Benz und Nadine Huber.

Das gleichzeitig ausgetragene Preisschießen gewann Nadine Hockenberger mit einem 45 Teiler. Knapp dahinter Maurice Hettler mit einem 47 Teiler und Kurt Maier mit einem 64Teiler. Sieben weitere Sieger konnten sich an diesem Nachmittag Sachpreise aussuchen.

Wie bereits im letzten Jahr, konnten im Rahmen des Wanderpokalschiessen Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 14 Jahren mit dem Lichtgewehr schießen. Ziel ist es Kinder und Jugendliche für unseren interessanten Sport zu begeistern. Jeder durfte so oft und so lange er wollte schießen.  Natürlich gab es auch eine kleine Anerkennung. Lukas Thomaier hatte den besten Treffer und durfte einen kleinen Pokal mit nach Hause nehmen. Yannik Sehle und  Jaron Limberger erhielten jeweils eine Urkunde.

Der Schützenverein Elsenz gratuliert den Siegern und bedankt sich bei allen Teilnehmern, Gästen und Helfern für eine gelungene Veranstaltung.Sieger_Lichtgewehr Sieger_Wanderpokal