Alle Beiträge von Klaus Benz

Erste Plätze bei Luftgewehrkreismeisterschaft

Sechzehn  Medaillen, darunter neun goldene, ist die stolze Bilanz unserer Schützen bei den Kreismeisterschaften 2017 mit dem Luftgewehr, die in Elsenz und in Reihen ausgetragen wurden.

In der Disziplin LG 3 Stellung wurde Ruth Schultheis mit 553 Ringen Kreismeisterin bei den Schülern. Sie startet in diesem Jahr für Eschelbach, weil sie in dieser Saison unsere einzigste Schützin in der Schülerklasse ist und belegte auch mit der Mannschaft den 1. Platz. In der Jugendklasse wurde unsere Mannschaft mit 1612 Ringen Kreismeister. In der Einzelwertung gewann Philipp Holzwarth bei der männlichen Jugend mit 540 Ringen die Silbermedaille. Bei den Mädchen wurde Lisanne Horsinka mit 551 Ringen Kreismeisterin, zweite wurde Vanessa Prahl mit 521 Ringen.

Auch in der Disziplin Luftgewehr 20 Schuss wurde Ruth mit ihrer Mannschaft Kreismeister. In der Einzelwertung belegte sie mit 165 Ringen den 3. Platz. In der Jugendklasse wurde unsere Mannschaft mit 1073 Ringen Erster. In der Einzelwertung männlich wurde Philipp Holzwarth mit neuem Rekord von 372 Ringen Kreismeister. Lisanne Horsinka gewann mit 367 Ringen bei der weiblichen Jugend ihren zweiten Kreismeistertitel. Vanessa Prahl gewann mit 334 Ringen die Bronzemedaille. Bronze auch für Viktoria Benz mit 340 Ringen bei den Juniorinnen B und Silber für Dominik Volz mit 339 Ringen bei den Junioren A.

In der Damenklasse wurde Nicole Maurer Kreismeisterin. Mit 386 Ringen stellte auch sie einen neuen Kreisrekord auf. Unsere Mannschaft in der Herrenklasse belegte mit 1127 Ringen den 4. Platz nur einen Ringen hinter der Mannschaft aus Eschelbach. In der Einzelwertung wurde Johannes Benz mit 379 Ringen Achter, Holger Senk mit ebenfalls 379 Ringen Neunter und Florian Gauderer mit 369 Ringen sechzehnter.

Für eine Überraschung sorgte Volker Gauderer. Mit 384 Ringen wurde er in der Herren  Altersklasse Kreismeister 2017. Timo Schmeisser kam mit 319 Ringen auf Platz zehn. Kreismeister wurde auch unsere Mannschaft in der Seniorenklasse. Mit 1070 Ringen hatte sie 5 Ringe Vorsprung vor der Mannschaft aus Reihen. Karlheinz Müller wurde mit 361 Ringen Fünfter, Klaus Benz II mit ebenfalls 361 Ringen Sechster und  Klaus Benz I mit 328 Ringen Zehnter. In der Seniorenklasse II gewann Dieter Scheunert mit 348 Ringen die Silbermedaille. Herzlichen Glückwunsch unseren erfolgreichen Schützen.20170212_163321KKS Reihen 024

Rückblick Winterfeier 2017

Zahlreiche Gäste konnte Schützenmeister Uwe Volz am vergangen Samstag zur Winterfeier im Schützenhaus in Elsenz begrüßen. Er dankte alle Helfern, die zum Gelingen der Winterfeier beigetragen haben: der Theatergruppe, dem Theken- und Küchenteam sowie allen, die geholfen haben das Schützenhaus so herzurichten, dass die Winterfeier stattfinden kann. Dazu gehört der Bühnenaufbau sowie Gestaltung, die Bestuhlung und Dekoration des Vereinsheims. Weiter dankte er allen Mitgliedern, die den Verein das ganze Jahr über am Laufen halten. Uwe Volz ließ das Sportjahr 2016 nochmal Revue passieren und hob die größten Erfolge der Schützen hervor. So konnte die Schülermannschaft bei den Landesmeisterschaften im LG-3-Stellung die Bronzemedaille erringen und Lisanne Horsinka qualifizierte sich dabei mit ihrem hervorragenden Ergebnis von 564 Ringen für die deutschen Meisterschaften in München. Des weiteren kann der Verein mit drei königlichen Hoheiten aufwarten: Philipp Holzwarth wurde Kreisschützenkönig bei der Jugend und Dominik Volz wurde Kreisschützenkönig in der Schützenklasse. Volker Gauderer setzte noch einen drauf und errang den Titel des Landesschützenkönigs.

Insgesamt 17 langjährige Mitglieder konnten 2017 geehrt werden. 15 Jahre beim Verein ist Alexander Schrempf. Er erhielt die Vereinsehrennadel. Für 25jährige Mitgliedschaft konnten Axel Benz, Christian Benz, Melanie Fröhlich, Bernd Grittmann, Peter Hauch, Andreas Kachel, Daniel Kachel, Ingo Klein, Andrea Maier, Holger Senk und Vera Veith geehrt werden. Sie erhielten die silberne Ehrennadel des badischen Sportschützenverbandes. 1977 trat Erika Benz dem Verein bei. Sie konnte für 40jährige Mitgliedschaft die goldene Ehrennadel des Badischen Sportschützenverbanden entgegennehmen. Gar 50 Jahre beim Schützenverein sind Karl Holzwarth und Franz Régeisz. Auch sie dürfen sich über die goldene Ehrennadel des badischen Sportschützenverbandes freuen.

Nach den Ehrungen führte die Laienspielgruppe des Vereins den Schwank „Petri Heil und Waidmanns Dank“ auf. Den leidenschaftlichen Angler Rudi spielte Volker Gauderer. Seine Frau Gerda wurde von Martina Senk dargestellt. Deren Tochter Tina miemte Nadine Benz und Johannes Benz deren Sohn Simon. Als Bruder von Rudi und leidenschaftlicher Jäger Hermann brillierte Georg Benz. Beate Horsinka meisterte ihre Rolle als Susi, die Freundin von Gerda. Als Rosalinde, die Schwiegermutter von Rudi imponierte Margit Scheunert. Als Öko-Freak Harald und Freund von Tina bestach Michael Hockenberger. Bei Textunsicherheiten half Manuela Störzinger auf die Sprünge. Die Akteure verstanden es wieder, das Publikum zu begeistern und mitzureißen. Die Lachmuskeln der Zuschauer wurden gehörig strapaziert.

Viele Gäste nahmen die Möglichkeit wahr, sich am Preisschießen auf Glücksscheiben zu versuchen. Die meisten Punkte dabei erzielten Dieter Maier (49 Punkte), Rene Régeisz (48 Punkte) und Agathe Maier (47 Punkte). Weitere 27 Gewinner durften sich noch Preise aussuchen.IMG_0246IMG_0274Theater4IMG_0295IMG_0313IMG_0362IMG_0368

Luftdruckrundenwettkämpfe 2017 beendet

Zum Abschluss der Luftdruckrundenwettkämpfe 2017 gab es für unsere Mannschaften zwei Siege. Ganz wichtig war der Sieg unserer 1. Mannschaft. Sie hatte die 2. Mannschaft aus Spechbach zu Gast und gewann gegen den Tabellenzweiten mit 4:1 Punkten. Damit verbesserte sie sich vom letzten auf den 6. Tabellenplatz und schaffte den sicheren Verbleib in der Landesklasse Ost. Nicole Maurer mit 382:379 Ringen, Johannes Benz mit 379:372, Holger Senk mit 366:365 und Michael Hockenberger mit 368:365 Ringen gewannen ihre Duelle, während Philipp Holzwarth mit 357:366 Ringen den Punkt abgeben musste. Ebenfalls mit 4:1 Punkten gewann die 2.Mannschaft in Meckesheim gegen deren 1. Mannschaft. Vanessa Hockenberger mit 369:359 Ringen, Florian Gauderer mit 356:352, Uwe Volz mit 360:344 und Dominik Volz mit 344:336 Ringen waren erfolgreich. Klaus Benz II musste sich mit 358:364 Ringen geschlagen geben.

Die Pistolenmannschaft verlor ihren letzten Wettkampf in Steinsfurt knapp mit 2:1 Punkten. Markus Walter gewann an Nummer eins mit 328:333 Ringen. Armin Renz musste mit 334:334 Ringen ins Stechen, unterlag dort aber mit 9:6 Ringen. Reiner Neff hatte einen schlechten Tag erwischt und verlor mit 317:290 Ringen. Unsere dritte und vierte Gewehrmannschaft waren Wettkampf frei.

Erfolgreicher Start in die AEV Runde 2017

Unsere Nachwuchsschützen sind erfolgreich in die diesjährige AEV- Runde gestartet. Die Mannschaft in der Nachwuchsklasse, bestehend aus Schützen der Jugend- und Juniorenklasse, hatte beim ersten Wettkampf Heimrecht. Die Mannschaft konnte mit 1065:939 Ringen nicht nur den KKS Stebbach bezwingen, sondern setzte sich auch direkt an die Tabellenspitze.

Der beste Schütze für Elsenz war Phillip Holzwarth mit 362 Ringen. Lisanne Horsinka erzielte 359 Ringe und Dominik Volz 344 Ringe. Victoria Benz wurde mit 343 Ringen außer Konkurrenz gewertet.

In der Schülerklasse haben wir diese Runde nur eine Schützin, sodass wir keine eigene Mannschaft bilden können. Ruth Schultheiß startet deshalb für den SV Diana Eschelbach. Mit 537:477 Ringen konnten sich die Eschelbacher Mannschaft gegen die Kreisauswahl des Schützenkreises Sinsheim durchsetzen. Ruth war dabei mit 181 Ringen gemeinsam mit ihrer Mannschaftskollegin Annika Kurzenhäuser Tagesbeste. Soraja Kraus erzielte 175 Ringe.